Alle
A
B
D
E
F
G
I
K
L
M
N
P
R
S
T
Ü
V
W
Z


Leseprozess

Definition 

Der Leseprozess umfasst automatisierte Abläufe (= hierarchieniedrige Prozesse) sowie zielorientiertes Lesen und bewusste Planung des Lesevorgangs (= hierarchiehöhere Prozesse).

Erläuterung 

Die Abläufe beim Lesen sind automatisiert, wenn die Lesenden nicht mehr mit dem → Dekodieren von Buchstaben und Wörtern beschäftigt sind, sondern ihre Aufmerksamkeit auf die hierarchiehöheren Prozesse richten können. Zu Letzteren rechnet man im Wesentlichen Folgendes:

  • das Herstellen von Zusammenhang innerhalb eines Textes,
  • das Herstellen von Zusammenhang zwischen dem Text und dem eigenen → Vorwissen,
  • das Erkennen der → Textsorte,
  • das Erkennen von textsortenspezifischen Darstellungsweisen.

Die Prozesse, die Teile eines geplanten Vorgehens sind, werden als → Lesestrategien bezeichnet.

Querverweise  

→ Dekodieren
→ Kognitives Textmodell
→ Lesestrategie
→ Textsorte
→ Vorwissen aktivieren

as