Alle
A
B
D
E
F
G
I
K
L
M
N
P
R
S
T
Ü
V
W
Z


Weltwissen

Definition 

Unter Weltwissen versteht man allgemeines Wissen oder auch Erfahrungswissen über die Umwelt und die Gesellschaft.

Erläuterung 

Das Weltwissen lässt sich in drei Bereiche auffächern:

  1. Sachwissen (über konkrete einzelne Dinge, Ereignisse, Zusammenhänge …)
  2. Schemawissen (zeitliche und kausale Beziehungen zwischen Ereignissen)
  3. Wissen über prototypische Arrangements von Personen und Dingen sowie Wissen über prototypische Abfolgen von Handlungen, Ereignissen

Das Weltwissen leistet einen wichtigen Beitrag zum → Textverstehen. Zudem kann grosses Weltwissen teilweise mangelnde → Lesekompetenzen ausgleichen.

Beispiel

Beispiele sind u.a.:

  1. Sachwissen: Wissen, wie das schweizerische politische System aufgebaut ist.
  2. Schemawissen: Sieht man aus einem Wald Rauch aufsteigen, dürfte das erfahrungsgemäss auf ein Feuer zurückzuführen sein.
  3. Prototypisches Arrangement: zu einer zivilen Hochzeit gehören eine Braut und ein Bräutigam, die Brauteltern, Trauzeugen usw.
    Prototypische Abfolge: Beschaffung wichtiger Dokumente (z.B. Bestätigung Heimatort über Zivilstand), Bestimmung der Trauzeugen, Anmeldung Zivilstandsamt, Bestimmung des Termins usw.
Querverweise  

→ Kognitives Textmodell
→ Kohärenzbildung
→ Lesekompetenz
→ Vorentlastung
→ Vorwissen aktivieren

as