Schreibberatung Pädagogische
Hochschule FHNW
illu_7.png

Schreiben reflektieren

Schreibanalogien

Schreibanalogien: Analogien oder Metaphern zum Schreiben können dabei helfen, die eigene Einstellung zum Schreiben zu klären: Die Einstellung zum Schreiben beeinflusst den Schreibprozess, und die Klärung kann dazu beitragen, «Knackpunkte» aufzuspüren.

Rückversicherung: Was wollte ich sagen?

Rückversicherung: Was wollte ich sagen?: Beim Schreiben können die Gedanken manchmal eine ganz neue Richtung nehmen: Es ist wichtig, sich selbst zwischendurch rückzuversichern: Was wollte ich eigentlich sagen? Stimmt das Konzept meiner Arbeit noch oder muss ich es anpassen?

Textwirkung überprüfen: Peer-Feedback

Textwirkung überprüfen: Peer-Feedback: Peer-Feedback ist eine gute Möglichkeit, eine fremde Meinung zum eigenen Text einzuholen. Gleichzeitig kann bei der Beurteilung eines fremden Texts etwas für das eigene Schreiben gelernt werden.

Was möchte ich mitteilen?

Was möchte ich mitteilen?: Wenn Sie zum Beispiel einen Leistungsnachweis schreiben müssen und Sie wissen nicht, wie Sie beginnen sollen, kann Ihnen diese Schreibidee wichtige Impulse geben.

 

Die meisten hier aufgeführten Materialien wurden im Kurs «Schreiben in Studium und Beruf», teilweise auch im «Kreativen Schreiben» erprobt und weiterentwickelt. Beachten Sie bitte die Quellenangaben in den Materialien: Dort finden Sie teilweise ausführlichere Erläuterungen und weitere Anregungen.

Gern nehmen wir auch Ihre Materialien in diese Sammlung auf. Ihre Unterlagen können Sie uns via schreibberatung.ph@fhnw.ch zukommen lassen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.