Beratung

Stockt Ihr Schreibprojekt? Tauchen Fragen auf? Sind Sie in einem spezifischen Punkt unsicher? Organisieren Sie sich in diesem Fall möglichst rasch Unterstützung. Für Fragen stehen Ihnen ganz unterschiedliche Personen bzw. Instanzen zur Verfügung:

  • Kolleginnen und Kollegen
    Der Austausch mit Ihren KommilitonInnen über Ihr Schreibprojekt kann meistens schon viele Fragen klären. Am besten funktioniert diese Form der Unterstützung, wenn die Hilfe in beide Richtungen geht. Tipp: Gründen Sie eine Lese- und Schreibgruppe. Sie können sich dazu auch gerne von uns beraten lassen.
  • Mentor/-in
    Die Betreuerin, der Betreuer Ihrer Arbeit ist die erste Ansprechsperson – vor allem auch dann, wenn es um Inhaltliches und Organisatorisches geht.
  • Schreibberatung
    Die Schreibberatung unterstützt Sie bei Ihren Schreibprojekten – vor allem bei spezifischen Fragen zum (wissenschaftlichen) Schreiben und zum Schreibprozess. Entsprechende Informationen finden Sie auf dieser Website (Schriftliche Arbeit verfassen). Sie können aber auch via E-Mail Kontakt zur Schreibberatung aufnehmen. Bitte beachten Sie dazu folgende Hinweise:

Ausgangspunkt für eine effiziente und produktive Beratung ist die Klärung der folgenden Fragen:

  • Wie lautet Ihre spezifische Frage bezüglich Ihres Schreibprojektes an uns? 
    (Beispiele: Wo und wie muss ich zitieren? Darf man «ich» schreiben? Wie komme ich zu einer guten Fragestellung? usw.)
  • Um welche Art von schriftlicher Arbeit handelt es sich?
    (Leistungsnachweis, Vertiefungsarbeit, Diplomarbeit etc.)
  • An welchem Punkt des Schreibprozesses befinden Sie sich?
    (Zum Beispiel: Entwurfsphase, Abschluss, Überarbeitung nach Zurückweisung durch DozentIn.)
  • An welchem Institut studieren Sie? In welchem Semester?

Lassen Sie uns Ihre Texte und die damit verbundenen Fragen per Mail zukommen. Sie erhalten danach per Mail oder in einem persönlichen Gespräch ein Feedback. In gewissen Fällen ist auch eine schriftliche Antwort möglich. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.
 

Wichtiger Hinweis: Die Schreibberatung kann keine inhaltlichen Beurteilungen von schriftlichen Arbeiten vornehmen. Auch kann die Schreibberatung keine Texte Korrektur lesen. Die Verantwortung für Ihren Text bleibt bei Ihnen.

Tipp: Im Rahmen des Kurses «Schreiben in Studium und Beruf», der von verschiedenen Abteilungen angeboten wird, besteht die Möglichkeit, eigene Schreibprojekte voranzutreiben und dabei beratende Unterstützung zu erhalten. Erkundigen Sie sich in Ihrem Institut nach der nächsten Durchführung des Kurses. Informationen zum Kurs «Schreiben in Studium und Beruf» …

Diese Seite als PDF