Texte markieren – Genaues Lesen


«→ Genaues Lesen» ist eine Technik, die Ihnen hilft, einen Text besser zu verstehen. Damit Sie diese Technik aber angemessen anwenden können, ist es wichtig, zuvor das → Leseziel zu klären.


Die Technik des → genauen Lesens beinhaltet nicht nur das farbige Markieren einer Text­stelle mit einem Leuchtstift, sondern weit mehr: Sie umfasst Randmarkierungen, Rand­kommentare und Markierungen im Lauftext, das heisst innerhalb des Textes. Die folgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht über häufig verwendete → Symbole:

Randmarkierungen
| wichtig
|| sehr wichtig
? fragwürdig oder noch abklären
! erstaunlich, überraschend
?! schlecht, stimmt nicht
...
Randkommentare
B Beispiel
D Definition
A Argument
A1 Argument Nr. 1
Th These
...
Markierungen im Lauftext
Einkreisen
Unterstreichen
Farbige Markierung
Einrahmen
Unterwellen
Durchstreichen
...

(Vereinfacht und verändert übernommen aus: www.teachsam.de (Markieren und Hervorheben)

Selbstverständlich können Sie auch andere, eigene Symbole verwenden (Bsp. statt B, Z für Zitat, Wellenlinie am Rand für nicht einverstanden etc.). Beachten Sie dabei Folgendes:

  • Die von Ihnen verwendeten Symbole sollten Ihnen einsichtig bleiben.
  • Es empfiehlt sich, bei einem gewählten System zu bleiben, es höchstens noch zu erweitern.

Vorteile dieser Technik:

  1. Wenn Sie einen Text im Hinblick auf eine mündliche Prüfung lesen und Sie verwen­den Randkommentare wie B, D etc., haben Sie den Text für sich bereits vorstruktu­riert.
  2. Enthält ein Text mehrere, immer wieder leicht veränderte Definitionen zu einem be­stimmten Begriff, können Sie dies am Rand entsprechend kennzeichnen. Sie können so Begriffe leichter überblicken.
  3. Die Technik des genauen Lesens verhilft Ihnen nicht zuletzt zu einem besseren Ge­samt-Überblick. Wenn Sie den Text z.B. kurz vor der Prüfung wieder hervornehmen, können Sie auf diese Weise recht schnell das Wichtigste nochmals nachlesen.

Tipp
Am Anfang jeder Lektüre klären Sie das Leseziel. Sie sind sich im Klaren darüber, wie Sie lesen und wie Sie etwaige Schwierigkeiten (etwa → Nachschlagen) meistern. Darüber hinaus sind Sie nach der Lektüre in der Lage zu entscheiden, ob Ihr → Leseprozess erfolgreich gewesen ist.

Diese Seite als PDF