Fachtexte lesen und verarbeiten

Erstbearbeitung: Sich einen Überblick über Texte verschaffen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Text, bevor Sie ihn lesen: Damit können Sie beispielsweise überprüfen, ob der Text tatsächlich relevant ist bzw. ob er für Ihre Zwecke nützlich ist oder nicht.  --> Erstbearbeitung: Sich einen Überblick über Texte verschaffen

Texte markieren – Genaues Lesen

«Genaues Lesen» ist eine Technik, die Ihnen hilft, einen Text besser zu verstehen. Sie umfasst Randmarkierungen, Rand­kommentare und Markierungen im Lauftext.

Texte zusammenfassen

Um Gelesenes verarbeiten zu können, reichen manchmal Markierungen und vereinzelte Notizen nicht aus. Zusammenfassungen in Form eines Leseberichts oder Exzerpts können hilfreich sein.

Kerngedanken herausarbeiten

Das Herausarbeiten der Kerngedanken eines Textes kann in verschiedenen Situationen hilfreich sein: Der Text ist sehr komplex und die Argumentation schwer nachvollziehbar oder der Text ist sehr wichtig: Sie müssen ihn in Ihre Diplomarbeit einbauen.

TWA : Lesen wie Piloten und Pilotinnen

TWA ist eine Lesestrategie und besonders für wissenschaftliche Texte geeignet, wenn das Gelesene in irgendeiner Form laufend schriftlich verarbeitet wird.

Kritisches Lesen

Je nach Textsorte und Leseziel müssen Sie einem Text gegenüber eine mehr oder weniger kritische Lesehaltung einnehmen.

Literatur verwalten

Es lohnt sich, Literaturhinweise, bereits recherchierte Literatur, gelesene Texte etc. möglichst konsequent zu «verwalten». Denn: Eine nicht belegbare Quelle ist eine verlorene Quelle.

Quellenangaben und Zitate in wissenschaftlichen Texten

Quellenangaben und Zitate erfüllen in wissenschaftlichen Texten zwei Hauptziele: die Nachvollziehbarkeit der Argumentation sowie die Unterscheidung zwischen eigenen und fremden Gedanken. Eine Handreichung gibt ausführlich Antwort auf alle Fragen rund um Quellenangaben und Zitate.