Alle
A
B
D
E
F
G
I
K
L
M
N
P
R
S
T
Ü
V
W
Z


Lernstrategien

Definition 

Lernstrategien sind spezifische Verfahren oder Verhaltensweisen, die gezielt zum Wissenserwerb eingesetzt werden können.

Erläuterung 

In der Regel werden grob folgende Gruppen von Lernstrategien unterschieden:

  1. Primärstrategien: Wiederholungs- , Elaborations- und Organisationsstrategien
  2. Stützstrategien: metakognitive Strategien (= das eigene Wissen einschätzen und den eigenen Lernvorgang planen, überwachen und regulieren können), affektive und volitionale Strategien

Primärstrategien wirken direkt auf die zu verarbeitenden Informationen (z.B. in Bezug aufs Verstehen oder Abrufen von Informationen), während die Stützstrategien indirekt wirken (Lernprozesse in Gang setzen oder aufrecht erhalten).
Je nach Situation gilt, dass unterschiedliche Lernstrategien beigezogen oder dass bestimmte Lernstrategien unterschiedlich stark gewichtet werden müssen.

Beispiel

Zu den affektiven und volitionalen Strategien werden u.a. folgende gezählt: Aufmerksamkeitssteuerung; sich selbst Kompetenz zusprechen (positives Selbstbild aufbauen); die Überzeugung aufbauen, dass Lern- und → Lesestrategien sowie → Arbeitstechniken wirksam sind etc.

Querverweise  

→ Lesemotivation
→ Lesen
→ Lesestrategie
→ Reflexion

as