Alle
A
B
D
E
F
G
I
K
L
M
N
P
R
S
T
Ü
V
W
Z


Kontext

Definition 

Kontext im sprachlichen Sinne meint das Umfeld eines Textes. Das Umfeld selbst kann sprachlich oder nicht-sprachlich sein.

Erläuterung 

Das sprachliche Umfeld eines Textes kann in Bezug auf ein einzelnes Wort oder auch grössere Wortgruppen relevant sein: Die konkrete Bedeutung erhält ein Wort erst im Kontext, das heisst im Feld benachbarter Begriffe.
Das Umfeld eines Textes kann aber auch weiter, d.h. nicht-sprachlich gefasst werden: Texte können in grössere Handlungszusammenhänge oder auch gesellschaftlich eingebettet sein. Texte können damit je nach Zusammenhang unterschiedliche Bedeutungen erhalten.
Darüber hinaus ist das Umfeld eines Textes nicht fest, sondern kann sich immer wieder verändern, nicht zuletzt, wenn der Text in andere Handlungszusammenhänge eingebettet wird.

Beispiel

Zum sprachlichen Umfeld:

  1. Ein Mann kam herein. Er trug einen grünen Hut.
  2. Der Text ist schwierig zu lesen: Er enthält viele unbekannte Wörter.
Der Ausdruck Er erhält je nach sprachlicher Umgebung eine andere Bedeutung.

Zum nicht-sprachlichen Umfeld:
Ein typisches Beispiel für grössere Handlungszusammenhänge sind Entschuldigungsbriefe.
Querverweise  

→ Kognitives Textmodell
→ Text
→ Vorwissen aktivieren

Weitere Hinweise   → Erstbearbeitung
as